Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Identifikation und Bemaßung tesselierter 3D CAD-Modelldaten

Identifikation und Bemaßung tesselierter 3D CAD-Modelldaten
Typ:Studienarbeit
Datum:2008
Autor(en):Valeriy Kostin
Links:.PDF
.BIB

Übersicht

Im Rahmen dieser Studienarbeit wurde der bestehende 3D Viewer von simus classmate erweitert, so dass auch einzelne Flächen und Kanten identifiziert und eingefärbt werden können, sowie Bemaßungen an dem tesselierten Modell vorgenommen werden können. Dazu wurde ein Datenmodell für die Abbildung von 3D-Geometrieelementen wie Körper, Flächen, Kanten und Punkte, sowie deren Ergänzung um Klassifizierungsinformationen und ein Dateiformat zur Speicherung tesselierter 3D CAD-Modelldaten mit Flächen-, Kanten- und Klassifizierungsinformationen entwickelt. Für das Laden der Datei wurde ein XML-Parser realisiert, der die Abbildung der Datei auf Java 3D internen Strukturen macht. Der erweiterte Viewer erlaubt die Selektion, farbliche Identifikation, Flächeninhaltsberechnung einzelner Modellflächen, Berechnung der Parametern von einzelnen Kanten, sowie die Kombinationen von Kanten und Flächen.

Farbliche Identifkation der Fläche Messen den Abstand zwischen zwei Kreisbogen

Zusätzlich wurde der Viewer um eine Schnittstelle erweitert, die lesende und schreibende Zugriffe auf einzelne Flächen bzw. Kanten des Modells ermöglicht. Das entwickelte Datenmodell erlaubt den Zugriff auf elementare Elemente (Verticies, Edges, Triangel) vom tesselierten Modell, so dass neben der Darstellung des Modells auch zusätzliche Funktionalität zu realisieren ermöglicht wurde. Anhand solcher Informationen wurde eine Funktion zur Ermittlung der Schnittpunkte eines Strahles mit dem tesselierten Modell entwickelt und in der Form eines Operators in simus classmate eingebettet. Diese Funktion erlaubt den Charakter von durchgehenden Bohrungen und Durchbrechen zu untersuchen und zu analysieren. Solche Funktionalität ist für automatische Klassifizierung oder für den Fall, in dem das Modell von der Maschine analysiert wird, wichtig. Durch die Zuweisung von Materialeigenschaften zu den Flächen gibt es die Möglichkeit die ursprünglichen Modelle in native Look-And-Feel darzustellen.

Messen den Abstand zwischen zwei Punkten Messen den Abstand zwischen zwei Kreisen
 
Ein Beispiel für die Algorithmusvisualisierung beim Strahloperator.