Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Netze, Punktwolken, Unterteilungsalgorithmen

Netze, Punktwolken, Unterteilungsalgorithmen
Typ: Seminar (S)
Semester: SS 2017
Ort: Geb. 50.34
Raum 131
Zeit: freitags 14:00-15:30
14-täglich
Beginn: 28.04.2017
Dozent: Prof. Dr. Hartmut Prautzsch
Pawel Herman
SWS: 2
LVNr.: 2400027
Zeitplan
Vortrag
  • Dauer 60 Minuten
  • Formeln, Konstruktionen und Beweise an der Tafel
Vortragsausarbeitung
  • Folien und Tafelbild, evtl. mit Anmerkungen, so dass der Vortrag nachvollziehbar ist.
  • Lesbar handschriftliches Tafelbild ist zulässig.
  • Es reicht nicht, die Vorlage zu kopieren. Eine eigene didaktische Aufbereitung muss erkennbar sein.
  • Die verwendeten Quellen, wie das Buchkapitel, weitere Literatur und sonstige, müssen in einem Literaturverzeichnis angegeben sein.
  • Die Ausarbeitung muss folgenden zu unterschreibenden Zusatz enthalten: „Ich versichere wahrheitsgemäß, die Arbeit selbstständig angefertigt, alle benutzten Hilfsmittel vollständig und genau angegeben und alles kenntlich gemacht zu haben, was aus Arbeiten anderer unverändert oder mit Abänderungen entnommen wurde.“ (Studien- und Prüfungsordnung §6 (7)).
  • Abgabe eines Ausdrucks bis eine Woche nach dem Vortrag.
Bewertung
  • Endnote = 2/3 Vortragsnote + 1/3 Ausarbeitungsnote
  • Sehr gute Noten für:
    • eigene Aufbereitung des Themas,
    • sehr klare übersichtliche Darstellung.
    • gutes Herausarbeiten der wesentlichen technischen Details und Zusammenhänge,
    • eigene Überlegungen,
    • eigene Recherchen
  • Notenabzug bei:
    • Fehlern,
      • in der Rechtschreibung oder im Satzbau (ab 2 pro Folie),
      • in Herleitungen (ab 5% aller Herleitungen)
      • unklaren Formulierungen
      • schlecht nachvollziehbaren Darstellungen vorgestellter Verfahren,
      • ungenauen Quellenangaben,
    • Lücken oder fehlender Detailtiefe, wenn 60 Minuten nicht ausgeschöpft werden
    • und bei mangelnder eigener Auseinandersetzung mit dem wesentlichen (technischen) Kern des Themas. (Abbildungen und Formeln sollten nicht „dekorative“ gebraucht werden.)
Sonstiges
  • Je eine inhaltliche Frage an zwei anderen Vortragsterminen
  • keine Smartphones und Notebooks
  • Anwesenheitspflicht