Graph-Basierte Deformationssimulation für Feder-Masse-Systeme

  • Typ:Studienarbeit
  • Datum:2009
  • Autor(en):Nuh Keles

In dieser Studienarbeit wurde die Framework SmartDeform entwickelt, mit dem Ziel die Deformationssimulation mit Feder-Masse-Systemen zu beschleunigen. Dabei wurde die neue Methode Adaptive Levelbreak entwickelt. Die Berechnungen beginnen von einem Interaktionspunkt ausgehend und werden Ebene für Ebene durchführt, in der Punkte und Federelemente in Abhängigkeit von der topologischen Entfernung zu einem Interaktionspunkt sortiert sind.

In der Standard Implementierung von Feder-Masse-Systemen sind die Punkte unsortiert. In jedem Simulationsschritt werden Kräfte und Dynamik aller Punkte berechnet. Der Interaktionspunkt wird nicht berücksichtigt. Da die Deformation in einigen Fällen sich nicht bis zu den entferntesten Punkten ausbreiten kann und an diesen Stellen visuelle Änderung nicht sichtbar ist, finden für diese Massepunkte redundante Berechnungen statt.



Datenschutz